Lachen so böse Du kannst

Das blöde an einem Blog voller YouTube-Videos ist, wenn diese dann irgendwann nicht mehr öffentlich sind. Also, solange es noch online ist, seht Euch dieses umwerfende Videos zum besten bösen Lachen an, was die Menschen so zu bieten hatten 😉 .

Warum so ernst?

Es gibt für Miesepeter einen Trick, der einem recht zuverlässig ein Lächeln auf den morgendlichen Mundwinkel zaubert. Lachen! Und schon höre ich die Kritiker: „Ich habe nichts zu lachen“, was gelinde gesagt sehr schade wäre. Wer der Empfehlung folgen möchte, kann sein Gehirn etwas überlisten. Einfach ein paar Minuten zu lächeln, auch wenn man gerade nichts lustiges findet. So glaubt das Gehirn es gäbe etwas lustiges und bringt den Körper in Position. Wer dann einfach ein paar Minuten herzhaft lacht, auch wenn er immer noch nichts witzig findet wird nach ein paar Minuten eine Veränderung feststellen.

Wer etwas Unterstützung dabei braucht, kann sich aber auch von diesem hinterhältigen Lachen anstecken lassen, welches zu einer Werbekampagne gehört, aber gut funktioniert.

 

Lachen ist ansteckend

Das Lachen ansteckend ist, ist bekannt. Auch die unterschiedlichen „Lachmethoden“ können zuweilen einen eigenen Lachflash auslösen. In diesem Fall bringt es aber jemanden aus dem Konzept, der davon lebt Menschen zum lachen zu bringen – einen Comedian der Comedybarn.

via wihel